Pressemitteilungen

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 18. Februar

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 18. Februar

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 18.02.2021 09:42

Der nächste Vortrag der virtuellen Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) wird am Donnerstag, den 18. Februar 2021, auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ ausgestrahlt.

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 18. Februar - Mehr…

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 21. Januar

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 21. Januar

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 18.02.2021 09:30

Der nächste Vortrag der virtuellen Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) wird am Donnerstag, den 21. Januar 2021, auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ ausgestrahlt.

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 21. Januar - Mehr…

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 17. Dezember

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 17. Dezember

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 19.01.2021 10:04

Der nächste Vortrag der virtuellen Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) wird am Donnerstag, den 17. Dezember 2020, auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ ausgestrahlt.

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 17. Dezember - Mehr…

Virtueller Vortrag: Weihnachtsausgabe der Babelsberger Sternennächte am 13. Dezember

Virtueller Vortrag: Weihnachtsausgabe der Babelsberger Sternennächte am 13. Dezember

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 19.01.2021 10:27

Eine Extraausgabe der virtuellen Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) wird am dritten Advent, den 13. Dezember 2020, ab 19 Uhr auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ ausgestrahlt.

Virtueller Vortrag: Weihnachtsausgabe der Babelsberger Sternennächte am 13. Dezember - Mehr…

Auf den Spuren von 1,8 Milliarden Sternen

Auf den Spuren von 1,8 Milliarden Sternen

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 03.12.2020 11:09

3. Dezember 2020. Die ESA-Mission Gaia veröffentlicht den ersten Teil des dritten Datenkatalogs (EDR3) basierend auf Daten aus einem Beobachtungszeitraum von 34 Monaten. Er umfasst genaueste Messungen der Positionen und Helligkeiten von 1,8 Milliarden Objekten am Himmel. Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) ist maßgeblich an der Auswertung dieser Daten beteiligt und eines der Gaia-Daten-Partnerzentren, die das gesamte Gaia-Archiv bereitstellen.

Auf den Spuren von 1,8 Milliarden Sternen - Mehr…

Mit 35.000 Augen am Himmel: Weltgrößter Faser-Spektrograph vollendet

Mit 35.000 Augen am Himmel: Weltgrößter Faser-Spektrograph vollendet

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 02.12.2020 10:31

2. Dezember 2020. Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) hat zusammen mit Teams aus Deutschland und den USA einen astronomischen Spektrographen fertiggestellt. Er ist in der Lage, die größte Karte des Kosmos zu erstellen.

Mit 35.000 Augen am Himmel: Weltgrößter Faser-Spektrograph vollendet - Mehr…

Neue Datenveröffentlichung der Gaia-Mission

Neue Datenveröffentlichung der Gaia-Mission

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 19.01.2021 14:47

Am Donnerstag, den 3. Dezember 2020 wird ein erster Teil des dritten Gaia-Daten-Katalogs veröffentlicht. Dann werden Einträge für 1,8 Milliarden Himmelskörper einsehbar sein.

Neue Datenveröffentlichung der Gaia-Mission - Mehr…

Förderung für Erforschung von Satellitengalaxien

Förderung für Erforschung von Satellitengalaxien

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 02.12.2020 10:22

27. November 2020. Dr. Marcel Pawlowski vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) erhält eine Förderung im Leibniz-Wettbewerb zum Aufbau einer Nachwuchsforschungsgruppe, die sich der Bewegung und Verteilung von Satellitengalaxien unserer Milchstraße und anderer Galaxien widmet.

Förderung für Erforschung von Satellitengalaxien - Mehr…

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 19. November

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 19. November

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 19.01.2021 14:29

Der nächste Vortrag der virtuellen Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) wird am Donnerstag, den 19. November 2020, auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ ausgestrahlt.

Virtueller Vortrag: Babelsberger Sternennacht am 19. November - Mehr…

Ausgezeichnetes Handwerk

Ausgezeichnetes Handwerk

erstellt von Kristin Riebe zuletzt verändert: 02.12.2020 08:42

13. November 2020. Die Feinmechanische Werkstatt des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) bildet seit vielen Jahren Feinwerkmechanikerinnen und Feinwerkmechaniker aus. Nun holte mit Leander Leibnitz zum wiederholten Mal ein Auszubildender des AIP den Brandenburger Landessieg im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks.

Ausgezeichnetes Handwerk - Mehr…

Erste Beobachtungen: Fünfte Generation des Sloan Digital Sky Survey

Erste Beobachtungen: Fünfte Generation des Sloan Digital Sky Survey

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 03.11.2020 16:14

3. November 2020. Die fünfte Runde der spektroskopischen Himmelsdurchmusterung SDSS liefert ihre ersten Aufnahmen. Sie wird das Verständnis der Entstehung und Entwicklung von Galaxien wie unserer Milchstraße maßgeblich erweitern. Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) ist ein vollwertiges Mitglied des SDSS-Konsortiums.

Erste Beobachtungen: Fünfte Generation des Sloan Digital Sky Survey - Mehr…

Schützender Mantel: Magnetfeld der Jellyfish-Galaxie JO206

Schützender Mantel: Magnetfeld der Jellyfish-Galaxie JO206

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 29.10.2020 09:48

26. Oktober 2020. Ein Gasschweif verleiht ihnen ihr quallenartiges Aussehen: So genannte Jellyfish-Galaxien sind aufgrund ihrer geringen Helligkeit nur schwer zu untersuchen. Ein internationales Forschungsteam hat nun neue Einblicke in die physikalischen Bedingungen gewonnen, die im Gasschweif dieser Galaxien vorherrschen.

Schützender Mantel: Magnetfeld der Jellyfish-Galaxie JO206 - Mehr…

Neue Studie bestätigt Vorhersage aus Einsteins Relativitätstheorie

Neue Studie bestätigt Vorhersage aus Einsteins Relativitätstheorie

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 23.10.2020 09:14

23. Oktober 2020. Mittels Beobachtungsdaten und Simulationen hat ein internationales Forschungsteam mit bisher unerreichter Genauigkeit die Rotverschiebung im Schwerefeld der Sonne bestimmt. Dieser von Einstein vorhergesagte Effekt gab Anfang der 1920er Jahre Anlass für den Bau eines Sonnenteleskops, um das Spektrum der Sonne zu messen: den Einsteinturm in Potsdam.

Neue Studie bestätigt Vorhersage aus Einsteins Relativitätstheorie - Mehr…

Aufruf zu Nominierungen für den Wempe-Preis 2021

Aufruf zu Nominierungen für den Wempe-Preis 2021

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 13.11.2020 10:06

13. Oktober 2020. Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) begrüßt ab sofort Nominierungen und Bewerbungen für den Johann-Wempe-Preis 2021.

Aufruf zu Nominierungen für den Wempe-Preis 2021 - Mehr…

Babelsberger Sternennächte starten online in neue Saison

Babelsberger Sternennächte starten online in neue Saison

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 20.10.2020 14:38

Am Donnerstag, den 15. Oktober 2020, beginnen wieder die Babelsberger Sternennächte des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP). Die beliebte Vortragsreihe findet vorerst nicht auf dem Forschungscampus in Babelsberg statt, sondern ist auf dem Youtube-Kanal „Urknall, Weltall und das Leben“ zu Gast.

Babelsberger Sternennächte starten online in neue Saison - Mehr…

Spurensuche nach Mikroplastik im Menschen: Neuer Forschungsverbund gefördert

Spurensuche nach Mikroplastik im Menschen: Neuer Forschungsverbund gefördert

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 06.01.2021 09:39

5. Oktober 2020. Im Oktober 2020 startet das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 4,5 Millionen Euro geförderte Projekt PlasMark mit dem Ziel, die Folgen von Mikroplastik im menschlichen Körper zu erforschen. Dabei kommen unter anderem Methoden aus der Astrophysik zum Einsatz.

Spurensuche nach Mikroplastik im Menschen: Neuer Forschungsverbund gefördert - Mehr…

Historischer Himmel: Halbes Jahrhundert Potsdamer Sonnenforschung digital

Historischer Himmel: Halbes Jahrhundert Potsdamer Sonnenforschung digital

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 23.09.2020 09:59

23. September 2020. Das großangelegte Digitalisierungsprojekt APPLAUSE stellt in seiner neuen Datenveröffentlichung neben historischen Himmelsbeobachtungen verschiedener Teleskope nun auch tausende fotografische Aufnahmen der Sonne online zur Verfügung, die zwischen 1943 und 1991 am Sonnenobservatorium Einsteinturm in Potsdam entstanden sind.

Historischer Himmel: Halbes Jahrhundert Potsdamer Sonnenforschung digital - Mehr…

Kosmischer Tanz löst das galaktische Balken-Paradoxon

Kosmischer Tanz löst das galaktische Balken-Paradoxon

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 03.11.2020 09:06

25. August 2020. Das Herz unserer Milchstraße beherbergt eine große balkenförmige Struktur von Sternen, über deren Größe und Rotationsgeschwindigkeit in den letzten Jahren Uneinigkeit herrschte. Eine neue Studie löst die in verschiedenen Beobachtungsstudien festgestellten Diskrepanzen indem sie die Tatsache nutzt, dass Balken und galaktische Spiralarme sich mit unterschiedlichen Rotationsgeschwindigkeiten bewegen und etwa alle 80 Millionen Jahre einander treffen. Wenn sich der schneller rotierende Balken einem Spiralarm nähert, verändert die anhaltende gegenseitige Anziehungskraft ihre Rotationsgeschwindigkeiten und der Balken erscheint länger.

Kosmischer Tanz löst das galaktische Balken-Paradoxon - Mehr…

Rätselhafte Verdunklung von Beteigeuze: Der Staub lichtet sich

Rätselhafte Verdunklung von Beteigeuze: Der Staub lichtet sich

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 08.09.2020 22:10

13. August 2020. Zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 nahm die Helligkeit des Sterns Beteigeuze um mehr als das Dreifache ab. Neue Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops der NASA/ESA sowie des robotischen STELLA-Teleskops des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) liefern nun eine Erklärung für das Phänomen.

Rätselhafte Verdunklung von Beteigeuze: Der Staub lichtet sich - Mehr…

Erste Bilder der Sonne von Solar Orbiter

Erste Bilder der Sonne von Solar Orbiter

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 16.07.2020 14:24

16. Juli 2020. Solar Orbiter, eine Mission der Weltraumorganisationen ESA und NASA, veröffentlicht erstmals Bilder, die unseren Heimatstern so nah zeigen wie noch nie. Zuvor konnte die Erprobungsphase aller Instrumente erfolgreich abgeschlossen werden.

Erste Bilder der Sonne von Solar Orbiter - Mehr…

Pressemitteilungen - Archiv

Alle Jahrgänge

2014

2013

2012

2011

bis 2010